• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
  • Mainbody Dark Theme
  • Mainbody Light Theme
  • Layout: 2 Left columns + Mainbody
  • Layout: Mainbody + 2 Right columns

Bahnhof Stettbach: Teure schräge Säulen, aber Pendler stehen im Regen

Print

Was mich seit Baubeginn gewundert hat: Wieso so viel Beton auf dem Platz, wenn's im Sommer nur sinnlos aufheizt? Wieso sind die Mauern auf der Südseite so dick wie Panzersperren? Als dann die "Unterstände" für die Bushaltestelle gebaut wurden, habe ich mich gefragt: Was kommt auf die Betondächer? Nichts? Aber die Leute werden im Regen stehen! Anwohner, Bus- und Tramchauffeure haben dies seit Monaten kommen sehen. Nur die Architekten nicht und die Stadt auch nicht. Einer der Buschauffeure hat auf meine Frage geantwortet, ja, die würden sicher Schützen oder so an die Dächer machen. Denkste. Da hat man tatsächlich 40 Millionen Franken verpulvert und stellt den Leuten einen solch dilettantischen Bau hin. - Dem Tagi sei dank: Endlich macht mal jemand das Maul auf:

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Pendler-aergern-sich-ueber-den-neuen-Bahnhof-Stettbach-/story/21668023

Der Regen kommt übrigens meistens von Westen! 

 

Comments  

 
0 #1 BW 2011-02-08 15:30
amen!

dafür kommt noch ein coop pronto in knalligem orange in die mitte!
Quote
 

Add comment


Security code
Refresh